Diese Webseite nutzt Cookies im Rahmen von Google Analytics. Mehr im Disclaimer (Unten)

pb
Jürgen Wiethäuper

Der Mantel wird gelüftet...

Ausstellung der Modulanlage der Eisenbahnfreunde Osnabrück e.V. im Franziskanerkloster Osnabrück

Nachdem die Eisenbahnfreunde vor der letztjährigen Ausstellung ihr neues Vereinsheim in den Räumlichkeiten des Franziskanerklosters fertigstellen konnten, sind die Räume mittlerweile bezogen, um ganzjährig eine Modellbahn zu betreiben.

Hierdurch bekommt die diesjährige 23. Ausstellung der Eisenbahnfreunde Osnabrück e.V. am 12. und 13.11.2016 in der Zeit von 10.00 bis 18.00 Uhr im Franziskanerkloster Osnabrück, Bramscher Straße 158 ein neues Konzept.

Erstmalig werden neben der Modulanlage der Eisenbahnfreunde, die von interessierten Gästen in geführten Gruppen besichtigt werden kann, auch andere Anlagen gezeigt. Die Zillertalbahn, gebaut von einer Schüler-AG aus Dülmen ist ebenso zu sehen, wie eine Anlage der Diepholzer Eisenbahnfreunde. Neben anderen Aktivitäten wird durch Modellbahner aus Wilhelmshaven Modellbau mit 3D-Druck gezeigt.

Auch in diesem Jahr steht der gute Zweck im Vordergrund: Bekanntlich kommen die durch die Ausstellung erzielten Erlöse in voller Höhe der Wärmestube und damit der Nichtseßhaftenbetreuung zu Gute.

pb
Admin

Nicht mal eine Woche zur Ausstellung

Nächstes Wochenende findet traditionell die Ausstellung im Franziskanerkloster statt.

Dieses Jahr gibt es zum ersten Mal auch Anlagen anderer Vereine zu sehen und unsere eigene Anlage kann durch Führungen noch genauer erkundet werden.

Zur Veranstaltung

pb
Admin

Neues Konzept - Neues Plakat

Unsere Klosterausstellung hat ein neues Konzept mit mehreren Ausstellern. 

Da unser neu geplanter Anlagenteil an die TWE angelehnt ist, ist eine Lok der TWE auf dem Plakat abgebildet.

Es erwarten Sie mehrere Aussteller, die wir noch veröffentlichen.

pb
Admin

Viele kleine Projekte

In letzter Zeit wurden viele kleine Projekte angefangen, die zum Teil noch bis zur Klosterausstellung im November fertiggestellt werden sollen. Dieses sind vor allem Veränderungen an der bestehenden Anlage. So gibt es auch auf der bestehenden Anlage immer wieder neues zu entdecken.

Landschaftlich wird der Weinberg...

Mehr lesen
pb
Admin

Erster Test

Nach dem zwei neue Zwischenmodule erstellt wurden, gab es vergangene Woche die erste Testfahrt über die frisch geputzte Anlage.
Neben dem 50cm längeren Bahnhof und einer leichten Verschwenkung am Pool sind nun auch die zwei Ziegeleimodule in die Anlage integriert. Diese standen auf einigen Ausstellungen im Franziskanerkloster am Rand ohne Funktion.
Wir freuen uns endlich wieder Betrieb auf der Anlage zu haben und hoffen in den nächsten Wochen den Betrieb voll aufnehmen zu können.

https://www.youtube.com/watch?v=urSyaCNSOHg

Keine Kommentare
pb
Admin

Anlage unter Strom

Das erste Mal seit der Ausstellung im Franziskanerkloster im November 2015, haben wir unsere Anlage das erste mal wieder unter Strom gesetzt. Das Ergebnis lässt sich sehen.

Erste Tests zeigen, dass fast alle Beleuchtungselemente funktionieren und auch die Steuerung nach Umbau der Masseleitungen wie gewohnt funktioniert.

Wir freuen uns, in den nächsten Wochen eventuell schon die ersten Testfahrten machen zu können. Dazu müssen jedoch noch kleine Baustellen vollendet werden.

Keine Kommentare
pb
Jürgen Wiethäuper

Ein Blick in die Zukunft

Wir haben uns entschieden, dass unsere Anlage in Zukunft nicht mehr auf Wanderschaft gehen soll. Für diese Zwecke soll etwas Neues entstehen. Die neue mobile Anlage der Eisenbahnfreunde soll im Alltagsbetrieb an die bestehende Anlage angedockt werden und insoweit eine Erweiterung darstellen...

Mehr lesen
pb
Jürgen Wiethäuper

Ein erster Eindruck, wie es mal sein wird...

Alle Module haben ihren Platz gefunden, die neuen Teile sind eingefügt. Die neuen Masseleitungen sind eingefügt. Jetzt folgt die Feinjustierung der Module, danach können die elektrischen Verbindungen gesetzt werden. Bald ist Fahrbetrieb möglich...

Keine Kommentare
pb
Admin

Ein Großteil steht

Wir haben in den letzten Wochen viel an der Technik unter den Modulen gearbeitet. Mittlerweile stehen etwa 2 Drittel der Module. ![Image1](storage/news-bilder/image1.jpeg)

Mehr lesen