Diese Webseite nutzt Cookies im Rahmen von Google Analytics. Mehr im Disclaimer (Unten)

Welt des Modellbaus 2009

Datei 1229285507

Der Modellbahnbereich war geprägt von Anlagen, die noch nie oder zumindest nicht in dieser Form in der Region Osnabrück gezeigt wurden.

Baugröße Spur 1  Joachim Meyer und Kurt Püttmann " Münsterlandbahn" zeigten in einem Workshop Modulbau im Maßstab 1 : 32.

Unser Clubmitglied Klaus Brömstrup zeigte seine Module des Nebenbahnendbahnhofes Brömmelburg. Diese Anlage war das Highlight auf der Intermodellbau Köln 2008. Berichte über die Anlage finden Sie im 012 Express Heft 4 / 2008 sowie im Eisenbahn-Kurier in den Heften 1 und 2 / 2009.

Hartmut Stöver zeigte Verladedioramen und eine Auswahl seiner gesuperten Fahrzeugexponate. 

Ernst-Peter Weischenberg zeigte Wege zu einer vorbildgerechten Oberleitung auf, war mit seinen Soundprojekten anwesend und optimiert auch Modelle einiger Besucher. 

Helmut Schemmel und Klaus Nagelschmidt führten Spur 1 - Modellen in verschiedenen Bauphasen der Superung live auf einer Teststrecke vor.

Uwe Teichmann bot einen kompletten Überblick von Baummodellen der Baugrößen Spur 0, 1 und 2 .

Ein Bericht über die Ausstellung mit dem Schwerpunkt Spur 1 findet sich im 012 Express 1/2009 auf Seite 79.

Baugröße Spur 0 TinPlate-Modelle aus vergangenen Zeiten in Betrieb hatte der Blechbahn e.V. mitgebracht.

Baugröße Spur H0 Erstmals in Norddeutschland war die hervorragende Modellbahnanlage der Modell-Eisenbahn-Freunde-Kinzigtal e.V. zu sehen. Dieser Verein aus dem Schwarzwald hat sich dem Nachbau der namengebenden Kinzigtalbahn verschrieben. Die Kinzigtalbahn führt von Hausach nach Freudenstadt. Auf einer Streckenlänge von knapp 40 km müssen beachtliche 423 Höhenmeter überwunden werden. 7 Tunnels und zahlreiche Kinzigüberquerungen begleiten den Reisenden auf seiner Fahrt. Die Strecke wurde von 1882 bis 1886 gebaut. Die Teilstrecke Freudenstadt – Schiltach wurde vom Land Württemberg, als Weiterführung der Gäubahn von Eutingen im Gäu her, die zweite Strecke Hausach nach Schiltach vom Land Baden gebaut.

Das ModellBahnTeam Osnabrück hatte seine nochmals erweiterte Anlage mitgebracht. Zu sehen war der Bauzustand, wie er auf der Eurospoor 2008 in Utrecht (Niederlande) ausgestellt wurde, ergänzt um die Erweiterung der Nebenbahn im Rohbau.

Eine weitere Anlage wurde von den H0 Freunde Tecklenburger Nordbahn ausgestellt. Dirk Künnemund und Ralf Bachmann zeigten die Module erstmalig in dieser Zusammenstellung.

Der Modell- und Eisenbahn-Club Osnabrück - Wallenhorst e.V. zeigte eine Hafenbahn mit verschiedenen Digital-Komponenten und Faller-Car. Dieter von der Aue ist Fan der Spurweite H0e. Der Nachbau des Bahnbetriebswerk Jöhstadt an der Preßnitztalbahn Steinbach-Jöhstadt im Erzgebirge war das gezeigte Motiv.

Alfred Spühr führte Modelle der Osnabrücker Straßenbahn vor, die mit den originalen Fahrschaltern aus den Vorbildfahrzeugen gesteuert werden. Ein junger Modellbahnfan gab hier sein erstes Interview für die schreibende Presse.  

Die Osnabrücker Dampflokfreunde informierten über die Vereinsaktivitäten und die Fahrtermine des Museumszuges.

Die Uniformgruppe der Eisenbahn Interessengemeinschaft Metelen e.V. stand mit Eisenbahneruniformen für die Historie der großen Bahn.

Neben der (Modell-)bahn waren auch alle weiteren Sparten des Modellbaus vertreten:

RC-Cars: Mini-Truck-Club Osnabrück e.V. 

Siggi Bauer mit seinen fantastischen 1:7 Trucks 

DM Modellbau "Die Macher"

Schiffsmodellbau: SMC Georgsmarienhütte

Flugmodellbau: Modellflugclub Osnabrück

Plastikmodellbau: Die Modellbau Freunde Lohne zeigten eine Car-System Anlage und viele Plastikmodelle. Als Besonderheit wurde das Erdölprojekt vorgestellt: Auf einer Fläche von 9,00 m Länge wird hier der Werdegang von der Entstehung des Erdöls, über die Suche und Förderung, Weiterverarbeitung bis hin zum fertigen Plastikmodell dargestellt. Das Projekt war schon an mehrere Schulen und auf Messen wie Bremen, Leipzig und auf dem DPMV Konvent in Kassel zu sehen. Zusätzlich wurde mit der Jugendbastelstrasse ein aktives Mitmachprogramm angeboten.

Wieder mit dabei war modellbau RN Rainer Niederholthaus mit bekannten und neuen Modelldioramen im Maßstab 1:87. Es wurden u. a. Fahrzeugmodellbau sowie Gebäude- und Fahrzeugalterungen gezeigt. Zu diesen und anderen Themen rund um den Modellbau wurden dem interessierten Ausstellungsbesucher Fragen beantwortet.

Tobias und Fabian Wächter zeigen zusammen mit Florian Igelbrink Kirmes- und Volksfestdioramen.

Modelle und Bilder mit dem Themenschwerpunkt Ferrari zeigte Werner Pitzer.

Vor der Halle drehte Welte´s Nostalgische Kindereisenbahn für die Kleinsten ihre Runden.

Für das leibliche Wohl sorgten neben einem Imbiss- und einem Getränkestand die Cafeteria zu Gunsten der Wärmestube im Franziskanerkloster wie jedes Jahr mit Schnittchen, Kaffee und Kuchen.

Datum
15.02.09
Zeit
10 - 18 Uhr
Härtel